Es ist schon immer eine Herausforderung, die ganzen Wünsche, die am ersten Tag geäußert wurden, in die Menüplanung miteinzubeziehen aber wie heißt es so schön “versprochen ist versprochen”.

Auch Fischstand auf der Wunschliste und da der ja immer etwas heikel ist, dachte ich mir, dass es bei Lachs die wenigsten Widerstände geben würde und so war es auch. Bis auf einen Kochkursteilnehmer wollten alle den Lachs probieren. Für den einen Fischverweigerer hatte ich einfach etwas Prosciutto besorgt.

Zutaten :

:
400 g Bandnudeln
4 Lachsfilets
50 g Butter
Schale von zwei Zitronen
1 Topf Basilikum
1-2 Knoblauchzehen
25 g Pinienkerne
2 Esslöffel geriebener Parmesan
100 ml Olivenöl
Pfeffer, Salz

Zubereitung :

:
Zuerst das Pesto bereiten,
dafür den Knoblauch schälen und grob würfeln. Die 
Basilikumblätter abzupfen und grob zerschneiden. Dann die
Pinienkerne anrösten und abkühlen lassen.

Basilikum, Knoblauch, Olivenöl und Pinienkerne mit dem Pürierstab zerkleinern. Jetzt den
Parmesan unterheben und
mit Pfeffer und Salz würzen.

Die Zitronenschale mit der weichen Butter und etwas Salz vermengen. Den
Lachs mit Pfeffer und Salz würzen und mit der Butter bestreichen, dann
in eine gefettete Auslaufform legen und bei 120 °C 20 Minuten garen.

Derweil die Nudeln nach Packungsangaben zubereiten. Das
Pesto zu den Nudeln geben, alles gründlich vermischen und auf Teller anrichten, den Lachs obenaufsetzen.

Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *