Eigentlich wollten wir ja am vorletzten Wochenende den Rost anwerfen und dafür hatte ich Wollwürste gekauft, weil ich mal testen wollte, wie die so schmecken aber dann kam uns ein kräftiger Regen dazwischen. Also blieben die Würste im Kühlschrank und ich hatte etwas passendes da, als ich die Bayrische Brotzeit zubereiten wollte.

Ach ja falls ihr nicht wisst, was Wollwürste sind, könnt ihr es hier nachlesen.

Zutaten :


6 Wollwürste (ca. 500 g)
2 Gemüsezwiebeln
1 Bund Radieschen
4 Gewürzgurken
Etwas Schnittlauch
Einige Stiele Petersilie
2 Esslöffel Sonnenblumenöl
300 ml Wasser
150 ml Weißweinessig
1 Esslöffel süßer Senf
1 Prise Zucker
Pfeffer und Salz

Zubereitung :


Zuerst die Würste von allen Seiten gleichmäßig anbraten, dann erkalten lassen. Die Würste erst in Scheiben, dann diese in Streifen schneiden.

Die Zwiebeln schälen, vierteln und in dünne Streifen schneiden. Die Radieschen putzen, waschen und in dünne Scheiben schneiden. Schnittlauch und Petersilie waschen, trocken schleudern und fein hacken.

Aus Öl, Wasser, Essig, Senf, Zucker, Salz und Pfeffer ein homogenes Dressing bereiten und mit der Wurst, den Zwiebeln und Radieschen vermengen und mindestens 2 Stunden ziehen lassen. Kurz vor dem Servieren Schnittlauch und Petersilie darüber streuen.

Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *