Ja jetzt hab ich den Salat, Grünkohl habe ich bisher noch immer nicht gefunden und jetzt kommt schon der erste Smoothie mit dem Übeltäter. Die anderen

Zutaten :

hatte ich bekommen und da ich beim Einkaufen drei Kohlrabis mit Blättern mitgenommen hatte, habe ich einfach die 2 großen Blätter Grünkohl (ohne Strunk) durch Kohlrabiblätter ersetzt. Bei den Mangos hatte ich zwei am Baum gereifte recht kleine Mango gekauft. Wer normale Mangos verwenden möchte, braucht für das Rezept nur eine halbe.

Denn auch Kohlrabi enthalten eine Vielzahl von Mineralstoffen, wie zum Beispiel Kalium, Calsium, Magnesium und Eisen. Auch Vitamine sind reichlich enthalten, wobei die Blätter ungefähr doppelt so viel Vitamin C enthalten wie die eigentliche Kohlrabiknolle. Selbst Calcium und Eisen sind in 10facher Menge vorhanden.

Zutaten :

für ca 500 ml:
4 Kohlrabiblätter
1 kleine Handvoll Spinat
1 kleine Handvoll Weintrauben
1 Passionsfrucht
1 Mini-Banane
1 kleine Mango
kleines Stück Zitrone mit Schale
150 ml Wasser

Zubereitung :

:
Die Mango schälen und vom Kern lösen und zusammen mit der geschälten
Banane ebenfalls in den Mixer gegeben. Dann das Stück
Zitrone mit Schale in den Behälter geben. Die Kohlrabiblätter gründlich waschen und mit dem Messer grob hacken. Spinat und Weintrauben ebenfalls waschen und mit den Kohlblättern in den Mixer geben.  Das Wasser angießen und solange pürieren, bis eine cremige Konsistenz erreicht ist.

Ach ja auf dem

Zutaten :

bild habe ich die Weintrauben vergessen aber im Smoothie waren sie dann drin.

Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *