zutaten
Klassisches Vanilleeis – Zutaten für 6-8 Portionen
Vanilleeis selber machen – wie geht das?
Vanilleeis zubereiten – Tipps und Zutaten
Vanilleeis ohne Ei – so wird’s cremig!
So machst du Vanilleeis ohne Eismaschine
Was passt zu Vanilleeis?
Am besten schmeckt Vanilleeis, wenn es frisch und cremig aus der Eismaschine kommt. Ist die Eismasse vorbereitet und ausgekühlt, kannst du sie entweder direkt in die Eismaschine geben oder bis zur finalen Zubereitung in den Kühlschrank stellen.

Klassisches Vanilleeis – Zutaten für 6-8 Portionen
6 Eigelb
100 g Zucker
Salz
2 Vanilleschoten
300 ml Vollmilch
300 g Sahne

Stecken Sie das Bild unten in Ihre Pinterest-Tabellen, um es bei Bedarf immer bei sich zu haben. Dies erlaubt uns, von Pinterest vorgetragen zu werden.

1

zuberietung

Vanilleeis selber machen – wie geht das?
Eier mit Zucker und 1 Prise Salz schaumig schlagen bis die Maße weiß und dicklich wird.
Vanilleschoten längs halbieren und das Mark herauskratzen. Milch und Sahne in einen Topf geben und Mark darin auflösen. Schoten dazugeben und erhitzen, nicht kochen.
Ei-Zucker-Mischung nach und nach zur Sahnemilch geben und unter ständigem Rühren auf 75 °C langsam erhitzen bis die Masse leicht angedickt ist (Zur Rose abziehen hilft beim Test!)
Sahne-Ei-Masse vom Herd nehmen, Vanilleschoten entfernen und auskühlen lassen.
Abgekühlte Masse in die Eismaschine füllen und ca. 40-50 Minuten (je nach Hersteller) gefrieren lassen.
Extra-Tipp: Die Eismasse kühlt schneller ab, wenn du sie mit einer Schüssel in Eiswasser setzt und gelegentlich umrührst. Nach 30 Minuten kann sie dann direkt in die Eismaschine gefüllt werden. Möchtest du das Eis schon fix und fertig vorbereiten, kannst du es auch direkt aus der Eismaschine in eine Tupperdose füllen und bis zum Servieren einfrieren. Damit es sich besser portionieren lässt, sollte es dann etwa 10-15 Minuten vor dem Anrichten bei Raumtemperatur auftauen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *