Da ist er wieder – mein liebster Buddy in Abnehm-Crime: der Stangensellerie. Ich weiß, dass viele bei der bloßen Erwähnung von Stangensellerie  schon spontan erschaudern. Erinnerungen an seltsame Rohkostteller mit fettarmem Schrecklichkeit-Dip schieben sich aus tiefen Gehirnregionen unwillkürlich nach vorn. Hörte ich da gerade etwa ein Brrr?! Dabei ist er doch so toll, der kalorienarme Stangensellerie! Vor allem, wenn man ihn scharf brät oder langsam schmort. Und mit ausdrucksstarken Gewürzen kombiniert. Dann verliert er nämlich all das, was wir eventuell nicht so toll an ihm finden und wird wunderbar aromatisch und leicht süß. Wie zum Beispiel in diesem schnellen Pfeffer-Ingwer-Hühnchen aus dem Wok.

Werft ein bisschen Hühnchen in die Pfanne, würzt mit einer ordentlichen Prise schwarzem Pfeffer, Knoblauch und Ingwer. Träufelt Sojasoße dazu und genießt in nur 15 Minuten ein fantastisches, asiatisch inspiriertes Gericht mit garantierter Geschmacksexplosion! Die Zutaten gibt es in wirklich in so ziemlich jedem Supermarkt (auch bei den meisten Discountern) und man braucht keine Ausrüstung außer einem Messer und einer Pfanne. Dazu passen die rasant schnellen asiatischen Reisnudeln perfekt. Die muss man nämlich nur kurz in kochendem Wasser einweichen – ich lege sie in einfach in einem Sieb in eine etwas größere Schüssel und begieße sie mit heißem Wasser aus dem Wasserkocher. Nach drei Minuten einfach das Sieb aus der Schüssel heben, abtropfen lassen und servieren. So simpel! Die Reisnudeln nehmen perfekt das Aroma vom Pfeffer-Ingwer-Hühnchen auf.

Das ganze hat inklusive der Reisnudeln übrigens gerade mal 500 Kalorien und ist somit bestens geeignet für unbeschwertes Reinhauen. Reste (Reste? Welche Reste?!) kann man auch vermischt ganz toll als kalten Nudelsalat mit in den Job nehmen. So, und jetzt geht los und kauft Sellerie.

Habt es lecker! ღ

Schnelles Pfeffer-Ingwer-Hühnchen aus dem Wok mit Reisnudeln und nur 500 Kalorien | GourmetGuerilla.de
Schnelles Pfeffer-Ingwer-Hühnchen aus dem Wok mit Reisnudeln und nur 500 Kalorien | GourmetGuerilla.de

Das Rezept für Schnelles Pfeffer- Ingwer- Hühnchen aus dem Wok auf Reisnudeln

Zutaten für 2 Personen:

2 Hühnerbrustfilets à ca. 150 g {gern Bio oder Freiland)
ein daumengroßes Stück frischer Ingwer
2 Knoblauchzehen
400 g Stangensellerie
eine Zwiebel
1 EL Rapsöl
1 TL schwarze Pfefferkörner, fein zerstoßen
6 EL süße Sojasoße

100 g Reis-Vermicelli (dünne Reisnudeln aus dem Asia-Regal)

Optional zum Servieren: 
Frühlingszwiebeln, gehackt
frischer Koriander, gehackt
mehr SojasoßeUnd so geht’s:

Das Hühnerbrustfilet quer und leicht schräg in große, dünne Scheiben schneiden.

Ingwer und Knoblauchzehen pellen und fein hacken.

Stangensellerie in mundgerechte Stücke von ca. 1 cm Dicke schneiden.

Die Zwiebel pellen, halbieren und in dicke Scheiben schneiden.

Das Rapsöl in einem Wok (oder einer tiefen Pfanne) auf hoher Stufe erhitzen, bis es leicht raucht. Ingwer und Knoblauch dazugeben und ca. 30 Sekunden unter Rühren anbraten. Dann das Hühnerbrustfilet hineingeben, mit dem zerstoßenen Pfeffer würzen und ca. 5 Minuten unter gelegentlichem Rühren braten, bis das Fleisch leicht gebräunt ist.

Den Sellerie zusammen mit der Zwiebel in die Pfanne geben und weitere 5 Minuten unter gelegentlichem Rühren braten. Mit der Sojasoße ablöschen, gut umrühren und noch 1 Minute köcheln lassen.

Die Reisnudeln in kochendem Wasser nach Packungsanweisung ca. 3 Minuten ziehen lassen. Abgießen und auf zwei Schalen verteilen.

Das Pfeffer-Ingwer-Hühchen daraufgehen und nach Belieben mit gehackten Frühlingszwiebeln und Koriander bestreuen. Evtl. noch etwas Sojasoße zum Nachwürzen dazu reichen. 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *