Zutaten

Für den Teig:
2  Ei(er)
2 EL Wasser, kaltes
80 g Zucker
1 Pkt. Vanillezucker
40 g Mehl
40 g Speisestärke
1 TL Backpulver

Für die Creme:
500 gRote Grütze (Fertigprodukt oder selbstgemacht)
8 Blatt Gelatine
400 g Schmand
400 ml Sahne
2 Vanillezucker
Zucker, nach Geschmack
Sahne, zur Dekoration

Zubereitung

Eier trennen. Eiweiß zusammen mit dem kalten Wasser zu Schnee schlagen. Zucker und Vanillezucker hinzufügen und weiter schlagen, bis sich der Zucker gelöst hat. Eigelb vorsichtig unterrühren. Mehl, Speisestärke und Backpulver sieben und unter die Eischneemasse heben. Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (26 cm Durchmesser) streichen und bei 180° (Ober-Unterhitze) knapp 20 Minuten backen. Den Tortenboden auskühlen lassen und auf eine Platte legen. Um den Tortenboden einen Tortenring legen.
Für die Creme Gelatine einweichen und in wenig Wasser auflösen. Die Rote Grütze in eine Schüssel geben. 1 Esslöffel Rote Grütze unter die aufgelöste Gelatine ziehen und dann die Gelatine unter die Rote Grütze rühren.
Die Sahne steif schlagen. Den Schmand mit dem Zucker und Vanillezucker verrühren und die Sahne unterheben. Die Sahne-Schmand-Masse vorsichtig unter die Rote Grütze heben und das Ganze auf den Tortenboden geben und die Torte über Nacht im Kühlschrank fest werden lassen. Den Tortenring lösen und mit Sahnetupfen garnieren.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *