Ich hatte Lust auf Kartoffelsalat mit Fischstäbchen (ok – TK, so viel Zeit war dann doch nicht). Ich wollte mal wieder ein neues Rezept ausprobieren. Leider war der Hunger bei allen recht groß und ich habe die Kartoffeln noch heiß in Scheiben geschnitten, daher sind die leider zerbröselt. Der Salat ist super!! Schön erfrischend und leicht! Perfekt im Sommer zum gegrillten Fisch! Leicht würzig durch die Brühe, erfrischend durch Zitronenschale und -saft, dazu dann Essiggurken, Schinken, Eier und würzige Gartenkresse! Da kann der Sommer kommen! Dieser Salat zaubert ihn zumindest auf den Teller. Eine starke Reduktion ihrer Zitronenschwemme wird Zorra dadurch aber wohl nicht erreichen. Allerdings war der Salat so überragend lecker, dass ich ihn doch vorstellen wollte.

Zutaten

Für 4 als Beilage

  • 1,2 kg festkochende Kartoffeln
  • 250 ml Fleischbrühe
  • 1 Biozitrone
  • Salz, Pfeffer
  • 2 große oder 4 normale Essiggurken
  • 100 g gekochter Schinken in Scheiben
  • 2 Eier (L)
  • 200 g Saure Sahne
  • 1 Kästchen Gartenkresse

Zubereitung

  1. Kartoffeln waschen, in der Schale kochen, abschrecken, pellen, lauwarm abkühlen lassen und in Scheiben schneiden.
  2. Fleischbrühe aufkochen. Zitrone heiß abwaschen, abtrocknen, Schale zu den Kartoffelscheiben reiben. Salz, Pfeffer und heiße Brühe zugeben, kurz wenden und 30 Minuten ziehen lassen.
  3. In der Zwischenzeit die Essiggurken in Scheiben schneiden, Schinken würfeln, Eier hart kochen, abschrecken, pellen und in Scheiben schneiden.
  4. Zitrone halbieren, Saft einer Hälfte mit den restlichen Zutaten zum Kartoffelsalat geben. Mit der Sauren Sahne unterheben. Nochmals mit Salz, Pfeffer, ggf. restlichem Zitronensaft abschmecken.
  5. Mit Kresse bestreut servieren.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *