Da murmelte schon seit einer geraumen Zeit ein kleiner Hokkaido in meiner Küche rum. Da ich auf Suppe keinen Appetit hatte, habe ich überlegt, was ich stattdessen aus dem Kürbis zaubern könnte. Die kleinen Pufferchen sind dabei herausgekommen.

Zutaten :

:
4-5 mittelgroße Kartoffeln
1/2 kleiner Hokkaido-Kürbis
1 rote Zwiebel
2 Eier
1 Esslöffel Kartoffelstärke

250 g Magerquark
1 Bund Schnittlauch
1 Beet Kresse
etwas Mineralwasser
Salz, Pfeffer
Olivenöl

Zubereitung :

:
Schnittlauch waschen, trockenschütteln und in dünne Röllchen schneiden. Zusammen mit der Kresse zum Quark geben, etwas Mineralwasser dazu geben und mit Pfeffer und Salz würzen.

Die Kartoffeln schälen, waschen und wie den Kürbis grob raspeln. Die Zwiebel schälen und fein würfeln, dann mit den Gemüseraspeln, Eier und Stärke verrühren. Mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. Das Öl erhitzen und darin die Puffer von beiden Seiten ausbacken.

Die Puffer auf etwas Küchenkrepp entfetten und mit dem Lachs und etwas Kräuterquark anrichten.

Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *