Da ich an die heilsame Wirkung von frisch gekochter Hühnersuppe glaube, habe ich mir ein lecker Süppchen zubereitet und ich muss sagen, sie ist mir mal wieder sehr schmackhaft gelungen und irgendwie hatte ich auch Appetit darauf.

Zutaten :

:
1 Huhn (kein Suppenhuhn)
200 g Fadennudeln
1 Stange Porree
4 Möhren
1 Brokkoli
2 Kohlrabi
1 Petersilienwurzel
1 Stück Sellerie
Pfefferkörner, Salz
Liebstöckel, Lorbeerblatt
Ingwer, Knoblauch
Petersilie

Zubereitung :

:

Das Huhn mit einigen Pfefferkörner, Salz, Liebstöckel, Lorbeerblatt, Ingwer und Knoblauch mit Wasser bedeckt garen. Die Gewürze aus der Brühe entfernen. Das Gemüse putzen und in mundgerechte Stücke schneiden und in die Hühnerbrühe geben und bissfest garen. Etwas Brühe abnehmen und darin die Nudeln kochen. Das weichgekochte Hühnerfleisch von den Knochen lösen und die Haut entfernen. Das Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden und kurz vor dem Essen wieder in die Suppe geben. Zum Schluss die Nudeln dazu geben und servieren. Jeweils mit etwas feingehackter Petersilie bestreuen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *