Knusprige schwäbische Flachswickel
Flachswickel Flachswickel sind eine schwäbische Spezialität. Für die Flachswickel wird Hefeteig zu dünnen Rollen geformt, die Rollen dann mittig zusammengelegt, und die Teig-Enden umeinander gewickelt. Das sieht dann so aus wie die Flachswickel, mit denen früher am Spinnrad Fäden gesponnen wurden.

Das Besondere an den Flachswickel ist ihre feste Struktur. Die Flachswickel kommen gleich nach dem Formen in den vorgeheizten Backofen. Zuvor werden die Flachswickel allerdings noch in Hagelzucker gewendet.

Die Flachswickel sind wunderbar knusprig und eignen sich gut zum tunken in Kaffee oder in heißer Schokolade.

Backzeit ca. 20 Minuten
Kalorien pro Flachswickel ca. 170 cal

Zutaten für 18 Flachswickel (ein Backblech):
Für den Hefeteig:
20 g frische Hefe (ein halber Würfel)
100 g / 100 ml lauwarme Milch
400 g Mehl
Prise Salz
1 Ei
100 g weiche Butter
100 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Teel. Zitronenschale
Zum Wenden der Flachswickel:
ca. 50 g Hagelzucker

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *