Ich war die letzten Wochen nicht unbedingt sehr fleißig, was Bloggen
betrifft, bin zurzeit völlig im Frühlingsfieber, und verbringe meine
gesamte Freizeit draußen, im Freien, und wenn ich dann nach Hause komme
wird selbstverständlich noch gekocht, auch fotografiert (habe ja seit
neuestem eine neue Kamera, meine erste DSLR, die ich absolut LIEBE :)), bin dann in der Bloggerwelt unterwegs, um nachzusehen was denn so
Schönes und Leckeres gekocht wird in fremden Töpfen, und dann, tja dann
bin ich einfach zu müde, um selber einen Post zu schreiben! Ich gelobe
Besserung, denn ich habe so einige leckere Rezepte und Fotos auf der
Festplatte gespeichert, die doch veröffentlicht werden müssen, sonst
vergesse ich sie irgendwann, und das wäre schade, oder? 😉

Heute poste ich ein leckeres Dessert-Rezept, welches bei meinen
Gästen immer super ankommt! Es sind Erdbeeren im Blätterteig, dekorativ
gefaltet in Röschenform. Schnell gemacht, schön anzusehen und sehr
lecker! Bin ja bekennender Riesenfan von diesen kleinen,
köstlichen Fruchtschönheiten, könnte glatt jeden Tag eine Riesenschüssel
alleine verputzen 🙂

Aber zurück zum Dessert:

Image

Für 6 Röslein benötigt man:

1 Packung Blätterteig (300 g)

200 g frische Erdbeeren

1 EL Butter, geschmolzen

1 Pckg Vanillezucker

Staubzucker

Erdbeer-Likör (optional)

Image

Zubereitung:

1. Erdbeeren waschen und in dünne Scheiben schneiden.

2. Blätterteig auf Backpapier ausrollen, mit Staub- und Vanillezucker bestreuen.

3. Blätterteig in Streifen schneiden (ca. 3-4 cm, je nach Größe der
Erdbeeren), mit Erdbeerscheiben belegen, dabei Teiganfang und Teigende
„leer“ lassen.

4. Über die Erdbeeren etwas Staubzucker und etwas Erdbeerlikör träufeln (auch ohne schmeckt es toll!)

5. Teig mit Pizzaroller oder scharfem Messer in Rollen schneiden,
dann wie oben auf dem Foto rollen. Die Erdbeeren über den Teigrand
rausschauen lassen. Oberen Teig zu Rosenblüten (s. Foto) formen.

6. Finger kurz in Wasser tauchen und  dann die Teigenden zusammenkleben.

7. Im vorgeheizten Ofen bei 180° C 15-18 Minuten goldbraun backen.

8. 5 Minuten abkühlen lassen, dann am besten noch warm, mit Staubzucker dekoriert, servieren.

Genießen!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *