Von diesem leckeren Schichtdessert habe ich Euch nun so oft erzählt und vorgeschwärmt, ich kann es Euch nicht länger vorenthalten: Eine wunderbare Mascarpone-Sahne-Joghurt-Creme, die mit etwas Zimt den Gaumen kitzelt und ihm dann mit süß-sauren Früchtchen schmeichelt…

Das Rezept habe ich von einer Freundin, die es wiederum von ihren Schwiegereltern in spe hat, es ist also absolut erprobt und ich habe bisher auch nur positive Resonanz bekommen.

Crema di Mascarpone a la Cannella

Zutaten:
250g Mascarpone
125g Zucker
500g Naturjoghurt
200ml Sahne
1 TL Zimt
Obst nach Belieben (etwa 500g)
brauner Zucker zum Bestreuen

Zubereitung:

Mascarpone mit Zucker cremig rühren, Joghurt und Zimt zugeben, Sahne steifschlagen und unterheben. Acht Dessertgläser abwechselnd mit Creme und Obst(stückchen) befüllen, mit etwas braunem Zucker bestreuen.

Ich habe Tulpengläser verwendet und sie verschlossen, so kann man sie auch mitnehmen, wenn man eingeladen ist oder picknicken geht. Mit einem Holzlöffel sehen sie besonders hübsch aus und machen sich toll auf einem Buffet, so habe ich das beim Geburtstag meiner Schwester und erst letztes Wochenende bei meinem eigenen auch gemacht.

Was mir besonders gut an diesem Dessert gefällt: Die Creme ist durch das Obst nicht ganz so schwer und stopft nicht, sodass man sie auch noch nach einem ausgiebigen Essen anbieten kann, ohne dass das berühmte Phänomen eintritt, dass alle sich eine Portion teilen wollen! 🙂 Bei uns gab es dieses Dessert z.B. nach dem Grillen und als ich von Nachtisch anfing, haben alle gestöhnt; dann wollte aber doch jeder eines und kurz darauf klickten die Einkochklammern, weil alle ihre leeren Gläser wieder verschlossen… 🙂 Schnell vorbereitet ist das Dessert auch und hübsch ist es noch dazu, probiert es also einfach mal aus!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *