Da habe ich doch glatt ein Bento übersehen. Deshalb möchte ich heute nachträglich ein appetitliches Frühstücksbento vorstellen. Es stammt glaube ich noch vom Juli. Damit meine Nummerierung nicht komplett durcheinander kommt, werde ich einfach weiterzählen. Da ich heute kein Bento gebraucht habe, war es ganz praktisch, dass ich dieses vergessen hatte zu posten. So nun kurz etwas zum Bento:

Ich hatte ein Vollkornbrötchen mit Käse belegt und zusätzlich noch Weintrauben, Nektarinenstücke, Pfläumchen und eine Tomate eingepackt. Passend zum Bento habe ich mir damals noch einen Kiwi-Joghurt mitgenommen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *